In einem gemeinsamen Pressegespräch stellten Otto Wetzig (nwerk), Stefan Heckmann und Dr. Wolfgang Driehaus (BiEneG) unser gemeinsames Stromangebot Bürgerstrom Osnabrücker Land vor.

Am Mittwoch dem 16. September 2015 fand die diesjährige Generalversammlung der Bissendorfer Energiegenossenschaft e.G. (BiEneG) unter Beteiligung von 69 Mitgliedern im Wissinger Eck statt.

Die mittlerweile auf 168 Mitglieder (166 zum Ende 2014) angewachsene Energiegenossenschaft kann auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2014 zurückblicken: Die Windenergieanlage in Ellerbeck, an der die BiEneG nunmehr mit 49% beteiligt ist, und deren Vorstand die kaufmännische Betriebsführung übernommen hat,erfüllt mittlerweile alle Erwartungen an einen störungsfreien und einträglichen Betrieb.

Einweihung des Ellerbecker Windrades im Rahmen des Windfestes

Teewasser für eine ganze Kompanie hätte der Solarkocher am Gemeinschaftsstand des Vereins „Saubere Energie für Bissendorf” und der Bissendorfer Energiegenossenschaft (BiEneG) an diesem heißen, sonnigen Wochenende bereiten können. Trotz dieser optimalen Bedingungen für die Nutzung von Solarenergie galt die Aufmerksamkeit aber hauptsächlich einer anderen Form von alternativer Energie:

Erst wenige Monate alt ist die Bissendorfer Energiegenossenschaft, kurz BiEneG genannt. 52 Gründungsmitglieder hoben im Februar die Genossenschaft aus der Taufe und gingen damit in Richtung Energiewende. Jetzt wurde das 100. Mitglied aufgenommen. Es ist Karl Roggenkamp.

Es ist geschafft. Am 18.02.2013 hat sich die neue Bissendorfer Energiegenossenschaft eG gegründet. Über 70 Teilnehmer haben an der Gründungsveranstaltung teilgenommen.

Aus den Teilnehmern traten 52 Personen der Genossenschaft bei. Die Gründungsmitglieder wählten daraufhin den Aufsichtsrat.